Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Thunderlaser


Allplast GmbH


Sabko-Laser GmbH


test01

Neues Mitglied

  • »test01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. April 2020, 14:31

Moinmoin aus BAWÜ

Stefan,46, Stuttgart.Irgendwie ist das Thema mit Laser Schneiden/Gravieren auf verschiedenen Materialien( Holz,Leder,V2A) spannend für mich.
Habe aber noch sehr wenig Ahnung.. z.B. welche Methode für welches Ziel /Material.

Habe Produktdesign studiert und nutze eine günstige Soft (Rhino3D) zum konstruieren. Es ist eher als Hobby geplant,
aber man weiss ja nie....
Als Maximalanforderung derzeit ist das Gravieren von Schriften auf V2A geplant.

Renex

Neues Mitglied

Beiträge: 42

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Elektroniker

Lasersystem: Baasel-Rofin SMM65

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. April 2020, 15:02

Für Materialien wie Holz und Leder eignen sich CO2 Laser sehr gut. Leider sind CO2 Laser für V2A ziemlich ungeeignet, hierfür eignen sich Faserlaser und Nd.YAGs sehr gut.

test01

Neues Mitglied

  • »test01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. April 2020, 17:10

@Renex
also Faserlaser für Leder/Holz bringt schlechte Ergebnisse?

Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 7 638

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser mit EZCad

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. April 2020, 18:43

Für VA kann man Zusatzmittelchen nehmen. Geht von teuer bis preiswert aus dem Baumarkt.

Nigrin ist das eines der Stichworte. Auch Ofenrohrfarbe geht Wunderbar.


Gruß
Michael
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

Johann Wolfgang von Goethe



VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 630

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. April 2020, 20:38

... was auch noch geht - lackieren, den Lack selektiv wegdampfen, freigelegte Bereiche Ätzen/Beizen, Restlack mit Lösemittel entfernen ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

test01 (25.04.2020)

Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 7 638

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser mit EZCad

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. April 2020, 21:31

Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

Johann Wolfgang von Goethe



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

test01 (25.04.2020)

test01

Neues Mitglied

  • »test01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. April 2020, 21:47

@VDX
darüber habe ich schon in den anderen von Dir bereit gestellten Link gelesen. Sehr interessant!
Muss man nur die geeigneten Lacke finden, um einen saubere (nicht ausgefranste) Kontur zu generieren.
Ist das bei kleinen Schriften (1mm Schrifthöhe) überhaupt denkbar/machbar?

test01

Neues Mitglied

  • »test01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. April 2020, 22:01

:offtopic: in welchem Unterforum sollte am besten eine Info untergebracht werden, die einen Hinweis auf ein interessantes Angebot auf ebay beinhaltet? Da ist ein defekter YAG100 zu haben... vllt für den einen oder anderen von Interesse? :offtopic:

VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 630

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. April 2020, 22:44

@VDX
darüber habe ich schon in den anderen von Dir bereit gestellten Link gelesen. Sehr interessant!
Muss man nur die geeigneten Lacke finden, um einen saubere (nicht ausgefranste) Kontur zu generieren.
Ist das bei kleinen Schriften (1mm Schrifthöhe) überhaupt denkbar/machbar?
... wenn du mal schaust, was im Bereich Chip-Fertigung geht -- die machen das auch "nur" mit ätzfester Beschichtung, Belichtung/Lasergravur und Wegätzen der freigelegten Bereiche.

Allerdings brauchts auch eine entsprechende Vorerfahrung und Labor-Ausrüstung für Ätzstrukturen bis in den 10-Nanometer-Bereich :S

Mit "Küchen-Chemie" und Beschichtung mit Photolack oder Polyimid sollten aber Ätzspuren im Bereich der Spotgröße möglich sein -- bei CO2-Lasern und den typischen Laserdiodenmodulen bis runter zu etwa 0.1mm, mit Faserlasern bis etwa 0.03mm Linienbreite ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

test01 (25.04.2020)

Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 7 638

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser mit EZCad

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. April 2020, 23:48

:offtopic: in welchem Unterforum sollte am besten eine Info untergebracht werden, die einen Hinweis auf ein interessantes Angebot auf ebay beinhaltet? Da ist ein defekter YAG100 zu haben... vllt für den einen oder anderen von Interesse? :offtopic:


Ich denke mal, der wandert locker an die 1000 Euro
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

Johann Wolfgang von Goethe



Ähnliche Themen