Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Thunderlaser


Allplast GmbH


Sabko-Laser GmbH


Eus4

Lasergravierer

  • »Eus4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Wesel

Beruf: Elektrotechnik Student

Lasersystem: 80W Co2 Laser im Bau

  • Nachricht senden

361

Donnerstag, 2. April 2020, 13:30

Ja sind alles gute Ideen aber ich hab meinen 5m Riemen schon bestellt der kommt hoffentlich bald. Per FedEx aus China sollte eigentlich schnell gehen.
Leider Passen die Spiegel tatsächlich nicht mehr. (kontermuttern sollte man nicht vergessen fest zu drehen).
Hab jetzt nämlich gerade ein paar Zielscheiben aus Pappe geschnitten und die schnittkanten sind schräg. Und unterschiedlich je nach Position.
Deswegen hab ich jetzt angefangen alle neu einzustellen bin schon seit 3 Stunden dabei aber es soll ja perfekt werden. Dauert noch ein bisschen.
Und 4mm Pappelsperrholz aus dem Baumarkt ging jetzt mit 30mm pro Sekunde und 25 mAh. Also vollkommen OK denke ich.
Pappe hat mich wohl ein wenig geschockt ich hab sehr feste Pappe und die brauchte 15mm pro Sekunde bei 25 mAh. Für die Zielscheiben. Also ist vollkommen OK hat mich nur gewundert.

Eus4

Lasergravierer

  • »Eus4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Wesel

Beruf: Elektrotechnik Student

Lasersystem: 80W Co2 Laser im Bau

  • Nachricht senden

362

Freitag, 3. April 2020, 14:59

So ich habe gestern meine Spiegel fertig eingestellt und kann jedem nur empfehlen seinen Laser nicht auf einer Spanplatte aufzubauen.
Auch nicht wenn sie 38mm dick ist und mit 8cm*8cm*3mm Aluminiumwinkeln und einem 6cm*4cm*6mm Stahlwinkel verstärkt ist.
Ich habe nämlich so ewig zum einstellen gebraucht, weil das Holz sich trotz der ganzen Verstärkungen und zwei Stützen verzogen hat um 4mm.
Ich bin also hingegangen habe stützen in perfekter Länge ergänzt, alles mit einem Kreuzlinienlaser ausgerichtet und nun ist alles auf einer Höhe.
Ich hoffe und denke, dass das jetzt so bleibt.
Ja Spiegel hab ich nun alle perfekt eingestellt.
Und dann habe ich angefangen die Steps einzustellen und einfach mal als Erfolgserlebnis einen Eiffelturm zu lasern.
Dass hat auch so relativ gut geklappt.
Ich habe ein kleines Problem mit Reflexionen, die aber hauptsächlich dadurch entstanden sind, dass das Holz leicht rund war und somit an stellen, an denen das Holz nicht dem Gitter war sehr dunkle Spuren zu sehen sind.
Das liegt natürlich auch daran, dass die Leistung zu hoch bzw die Geschwindigkeit zu niedrig gewählt war.
Außerdem laufen irgendwie manche Striche weg ehm keine Ahnung wie ich das erklären soll.
Schaut euch einfach wenn ihr möchtet das Foto an.
Das Problem werde ich als nächstes versuchen zu Lösen.
Und es liegt nicht an den Dateien, die sind gut.
Viele Grüße
Luca
»Eus4« hat folgende Datei angehängt:

Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 7 266

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser mit EZCad

  • Nachricht senden

363

Freitag, 3. April 2020, 18:38

Das ist vermutlich das Umkehrspiel in einer oder beiden Achsen
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

Johann Wolfgang von Goethe



Eus4

Lasergravierer

  • »Eus4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Wesel

Beruf: Elektrotechnik Student

Lasersystem: 80W Co2 Laser im Bau

  • Nachricht senden

364

Freitag, 3. April 2020, 20:32

Ja das war auch meine Vermutung und an einer Achse kann ich das auch nachvollziehen das werde ich verbessern und dann noch mal lasern
Danke

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Baubericht, laser