Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Thunderlaser


Allplast GmbH


Sabko-Laser GmbH


TUDarm

Neues Mitglied

  • »TUDarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. September 2019, 14:22

Ezcad BA

Hallo Liebe Forengemeinde

ich bin neuer für das Thema der Lasermaschine

Meine Frau und ich möchten mit einer Lasermaschine im Bereich Geschenkartikel etwas selbstständig machen und verkaufen. Daher möchten wir vorher die Maschine und die Software richtig lernen und dann die richtige Maschine einkaufen. Wir brauchen EZ CAD Bedienungsanleitung sowie die Bedienungsanleitung für die Laserschneid und Laserbeschriftungsmaschine.

Vielen Dank im Voraus.

LG.

leonardshelby

Lasergravierer

Beiträge: 685

Lasersystem: A1 Diodenplotter

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. September 2019, 14:45


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TUDarm (27.09.2019)

TUDarm

Neues Mitglied

  • »TUDarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. September 2019, 12:16

Hallo
vielen vielen dank.
Haben Sie in deutsch Version?

Gruß

Hirzi

Lasergravierer

Beiträge: 831

Wohnort: Kraiburg am Inn

Beruf: Übertragungstechniker

Lasersystem: K40D mit Anywells AWC708C Lite und DM-422 / GCC Mercury I mit 25Watt Synrad 48-2 (im Neuaufbau)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. September 2019, 13:47

Darf man vielleicht auch mal erfahren, wer das eigentlich wissen will? Wir sind hier ein sympathisches Forum für Gleichgesinnte und keineswegs ein anonymer Haufen. Eine Vorstellung Deinerseits wäre da schon angebracht und gehört bei uns durchaus zum guten Ton, insbesondere wenn Du uns um Informationen für Euren Gewerbestart bittest.

Gruß
Hirzi

TUDarm

Neues Mitglied

  • »TUDarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. September 2019, 00:03

Hallo sehr gerne kann ich vorstellen.
wie geschrieben, ich bin Maschinenbau Ing im Bereich Heizung und Energie.

Meine Frau möchte Geschenkartikel machen und online in Deutschland oder in anderen Ländern verkaufen.

Sie möchte Holz, Kunststoff und/oder Glas gravieren, schnitten und/oder beschriften.
Im Bereich Lasermaschinen sind wir ganz Neuanfänger daher recherchieren wir die Maschine mit der Bedienungsanleitung.


Ich hoffe, es reicht?


Gruß

Eren

Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 7 054

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser mit EZCad

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. September 2019, 08:27

Hallo Eren,


ihr stellt euch das ein klein wenig zu einfach vor. Mit Lasermaschinen professionell arbeiten bedeutet viel viel viel... sehr sehr viel Erfahrung sammeln.

Licht hat eine Wellenlänge. Und je nach Wellenlänge des eingesetzten Lichtes kannst du unterschiedliche Materialien bearbeiten. Die Ergebnisse sind nicht immer nachvollziehbar oder anders gesagt, nicht immer gleich, weil die Materialien unterschiedliche Eigenschaften haben können bzw. obwohl das selbe Produkt, kann sich die Zusammensetzung der Legierung geringfügig ändern und schon kommt wieder ein unterschiedliches Ergebnis raus.

Mal als Beispiel :

Holz ist ein Naturprodukt. Der Natur sind Normen vollkommen egal.

Metalle können trotz gleichen Produktes ( z.B. Feuerzeuge ) andere Zusammensetzungen haben, die man mit dem Auge so nicht erkennt.

Kunststoffe sind da schon genauer in der Zusammensetzung, aber Kunststoff ist nicht Kunststoff und es gibt unendlich viele Arten. Je nach Kunststoff entstehen

sogar sehr giftige Verbrennungsprodukte in Form von Rauch und Gas. Und jetzt wiederhole ich mich absichtlich : Sehr sehr giftige Verbrennungsprodukte.


Nicht jeder Laser kann die selben Produkte belasern.

Mit einem Faserlaser mit 1064nm Wellenlänge kannst du kein Glas oder Acryl bearbeiten und nur schlecht Holzprodukte. Dafür gehen Metalle, Halbmetalle und Kunststoffe.
Schneiden geht damit nur bedingt.


Mit einem CO² Laser mit 10600nm Wellenlänge kannst du Holz, Glas, Acryl, Eloxiertes Aluminium und einige Kunststoffe bearbeiten. Kunststoffe die z.B. Chlor in den Verbindungen haben sind giftig und machen dich, deine Frau und eure Maschine kaputt. Schneiden von Holz und Acryl geht mit diesen typen sehr gut.

Es gibt Zusatzprodukte, die aufgesprüht oder gemalt und dann belasert einen gravierten Eindruck hinterlassen.


Jetzt kommt zu all dem Unglück auch noch hinzu, das du unterschiedliche Laserleistungen hast bzw. erwerben kannst.

Zu wenig Leistung beim Faserlaser und du kannst z.B. nur eloxiertes Aluminium bearbeiten, nicht jedoch z.B. Aluminium Natur.

Zu viel Leistung beim CO² Laser bedeutet z.B. wenn du eine Glasröhre als Laserquelle hast, das du Filligrane arbeiten sehr schlecht durchführen kannst.

RF-CO² Laserquellen hingegen sind Leistungstechnisch sehr sehr gut regelbar, aber dafür sind die Teile richtig teuer.

Da ihr euch enorm für EZCad interessiert, gehe ich davon aus, ihr habt euch einen Faserlaser ausgesucht aus Chinatown.

Hier müsst ihr extrem aufpassen, weil die Chinesen einen ganz gerne veräppeln.

EZCad ist nicht EZCad. Es gibt unterschiedliche Versionen. Die frei verfügbare EZCad Version aus dem Internet brauch noch einen Dongle als USB Stick. Die Version ist Hoffnungslos veraltet und läßt sich auch nicht updaten. Auch kannst du mit dieser Version keine neuen EZCad Steuerplatinen ansprechen.

Bei einigen Verbrechern bekommst du eine EZCad Version, die ist angepasst mit seinen Modulen auf eine bestimmte Platine. Ein Austausch mit einer neuen EZCad Version scheitert. Die original EZCad Version verweigert dann das arbeiten mit der Platine vom Laser.

Und ein sauberer Faserlaser, mit einer neuen EZCad Version ist auch wesentlich teurer als die oben genannten Versionen, weil Beijing JCZ Technology Co. Ltd richtig Geld nimmt für eine neue EZCad Version und die Original EZCad Steuerkarten sind auch etwas teurer als die billigen Clone aus China.

Beim Faserlaser als fertige kleine Laserbeschriftungsanlage ist die Bearbeitungsfläche begrenzt.

Wesentlich komfortabler aber auch viel teurer sind Kombi-Geräte aus Faser- und CO² Laser. Eine kleine fast Eierlegende Wollmilchsau. Cameo und auch Sabko z.B. bieten diese Laser hier in Deutschland an.

:pop:

Hinzu kommt zu euren Plänen, das ihr durch das Lasern Rauch entstehen lasst. Der Rauch kann hin bis zu toxisch sein und sollte auf jedenfall abgesaugt und passend gefiltert werden. Filter sind beim lasern mit der größte Kostenfaktor im laufenden betrieb.

Bei einem CO² Laser sind die Standzeiten der 0815 Filter beim lasern von Holz z.B. extrem kurz. Da kann man ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden.

Die Filteranlagen sind übrigens nicht gerade Preiswert.



So... das für´s erste.

Laßt euch nicht von Youtube-Videos blenden. Verkaufbare belaserte Produkte verkaufen ist enorm viel Arbeit und kein 0815 Job.



Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen

Gruß
Michael
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

Johann Wolfgang von Goethe


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gewindestange« (29. September 2019, 08:56)


VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 353

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. September 2019, 10:17

... nicht zu vergessen - es gibt auch noch (blaue) Laserdiodenmodule mit einigen Watt Leistung, welche relativ günstig sind und auch noch zum Gravieren von Holz, Kunststoffen und farbig eloxiertem Alu geeignet sind - klares Plexi oder zu helle/durchscheinende Materialien können die aber auch nicht ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Hirzi

Lasergravierer

Beiträge: 831

Wohnort: Kraiburg am Inn

Beruf: Übertragungstechniker

Lasersystem: K40D mit Anywells AWC708C Lite und DM-422 / GCC Mercury I mit 25Watt Synrad 48-2 (im Neuaufbau)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. September 2019, 22:29

Hi Eren,

Danke für die Vorstellung und Willkommen hier im Forum.

Gruß
Michi

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

14